Der Essay als Raum freien Denkens - Ein Abend mit Sinn und Form
Tickets - Frankfurt am Main, Holzhausenschlösschen

alle Termine dieses Events
Wann
Donnerstag, den
11. April 2019
19:30 Uhr
Preise
von 8,00 EUR bis 12,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Holzhausenschlösschen
Justinianstraße 5
60322 Frankfurt am Main
Info
20% Ermäßigung für Schüler/Studenten (bis einschl. 36. J.) sowie Schwerbehinderte (keine Rollstuhlfahrer); ebenfalls 20% Ermäßigung für Rollstuhlfahrer und Begleitpersonen, die nur in Reihe 7 (Platz 3-6) sitzen können (Buchung spätestens 1 Tag vor Veranstaltung nur über Tickethotline 0180 6050400, Plätze müssen spät. 30 Min. vor Beginn eingenommen werden). Hier ist JEWEILS für den Rollstuhlfahrer und die Begleitperson eine Karte zu buchen (insgesamt also 2 Karten).

Ermäßigung gilt nicht für Wahlabo: 50% Ermäßigung bei Wahl von 5 Veranstaltungen, 40% bei 4, 30% bei 3. Nicht für mehrere Karten einer Veranstaltung gültig, nur über Tickethotline buchbar.

Für die THEATERgemeinde Frankfurt e.V., Rathenauplatz 2-8, 60313 Frankfurt) gibt es für bis zu 10 Karten pro Veranstaltung über die Tickethotline 0180 6050400 den ermäßigten Preis. (20% Rabatt)
Lieferung: no info
Der Essay als Raum freien Denkens - Ein Abend mit Sinn und Form
Der Essay als Raum freien Denkens - Ein Abend mit Sinn und Form
Gespräch mit Matthias Weichelt, Ina Hartwig und Simon Strauß

In einem Gespräch über den Essay sagte der polnische Schriftsteller Adam Zagajewski: „SINN UND FORM repräsentiert meiner Ansicht nach einen Denkstil, der die falsche Trennung zwischen dem linken, liberalen, ironischen und nicht-metaphysischen Denken auf der einen Seite und dem religiösen, metaphysischen und politisch ›verdächtigen‹ Denken auf der anderen Seite aufhebt. Sie repräsentiert quasi die Mitte. Das ist großartig. Ich sehe hier ein Denken, das auf der Suche ist, das den Geheimnissen der Welt nachgeht, das zu keiner festen Form geronnen ist, das gewillt ist, klischeehafte Vorstellungen von geistigen Haltungen, geistiger Reizbarkeit abzuschaffen.“

Über diese Elastizität und Offenheit des Essays, der seit dem ersten Heft zu den Hauptgattungen von SINN UND FORM gehört, sprechen die Autoren Ina Hartwig und Simon Strauß mit dem Chefredakteur Matthias Weichelt.
Anfahrt / Map
Was ist los in ...